Your CompanyACSIT Net GmbH

Produkte

Da die Gipscomm-IT-Consulting eine Entwicklungsabteilung unterhält, können individuelle Kundenanpassungen umgesetzt werden.
Hier finden Sie eine Übersicht über von uns erstellte Produkte, welche Daten aus der Mesonic WINLine verarbeiten/weiterverarbeiten bzw. eine Schnittstelle darstellen.

Übersicht
Email ContactLagerkennziffern
Email ContactRolling Forecast (RFC)
Email ContactODB Produktionsplanung
Email ContactPPS Qualitätsprüfung

Email ContactIndividual Programmierung

 

Lagerkennziffern

Für die Bewertung von Lagerständen wurde ein Tool entwickelt, das den Kunden die Möglichkeit gibt, seinen Lagerbestand nach verschiedenen Kriterien zu beurteilen.
Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Artikel in mehren Filialen bzw. in verschiedenen Lagerplätzen liegen.

Dazu wurden die üblichen Berechnungsgrundlagen genutzt.

Umschlaghäufigkeit                         =         WE/RP / durchschnittlicher Lagerbestand
Durchschnittlicher Lagerbestand    =         (Anfangsbestand + 12 Monatsbestand) / 13

Wareneinsatz zum Einstandspreis
(WE/EP = Anfangsbestand + Zugänge - Schlussbestand) / durchschnittliche Anschaffungskosten

 

 

 

 

Diese Vorgaben sind umgesetzt worden, so dass der User nunmehr ein Auswertungstool erhalten hat, das die Auswertungen für den User per Knopfdruck durchführt. Das Tool ist so ausgelegt dass es für mehrere Wirtschaftsjahre herangezogen werden kann. Die Informationen werden direkt aus den WINLine Stammdaten gewonnen.

Der User kann die Auswertungen über die WINLine direkt starten, dazu muss lediglich über den Menüpunkt Applikationen das Tool angesprochen werden.


Der User erhält eine Oberfläche mit Bedienelementen:

Um die Bewertung durchführen zu können wurde eine Eingabemöglichkeit integriert:


Es stehen pro Quartal mehrere Auswertungen zur Verfügung.

 
Zur Ermittlung der Lagerkennziffern:

Zur Ermittlung der Umschlagshäufigkeit:

Zur Ermittlung des WE / EP pro Periode:


Zur Bewertung sind die Artikel kumuliert erfasst. Da die Artikel in mehreren Lagerorten (Filialen, Regalsystemen) untergebracht sind.
Die Wertermittlung erfolgt nach den eingegebenen Bewertungsgrundlagen.


Kopf mit Einzelzeilen:

Fuß summiert:

Email ContactTop

Rolling Forecast

Hier stellen wir die Sonderanpassung Rolling Forecast vor.

Ein Kunde ist an uns herangetreten, dass ein Tool benötigt wird, um die Lagerbestände die in WINLine geführt werden, für die Produktionsplanung zu optimieren.

Nach Möglichkeit sollen alle Waren, die bestellt wurden bzw. unterwegs sind (bedingt durch lange Lieferfristen und  große Entfernungen zum Lieferanten), mit berücksichtigt werden.  

Der aktuelle Lagerstand sowie der Verbrauch aus der Produktion sollte mit berücksichtigt werden.

Alle Daten müssen dynamisch aufgebaut sein bzw., wenn erforderlich muss der User Eingreifen können.

Zur Unterstützung sollten Engpässe farblich hervorgehoben werden.

Dies wurde umgesetzt. Das Tool ermittelt Lagerabgänge und berechnet mit den ermittelten Werten  wie lange die Produktion aufrecht erhalten werden kann, dabei berücksichtigt das Tool wann Lieferungen eingehen! Diese Werte werden mit den aktuellen Daten aus Verbrauch und Lagerbestand verrechnet. Da Tool arbeitet voll dynamisch, so dass der User das voraussichtliche Lieferdatum vor oder nach hinten verschieben kann, je nach dem was erforderlich ist. Dies wird beim Starten einer neuen Auswertung sofort berücksichtigt.

Alle Informationen werden Innerhalb der WINLine geführt, bzw. bei Bedarf verändert.

Das Auswertungstool kann über die WINLine gestartet werden.




Hier erhält der User wie im Bsp. zu sehen eine Auswahlmaske für die einzelnen Artikelbereiche, wie z.B.  Verpackungseinheiten oder Artikelgruppen.



Zusätzlich (nicht zu sehen) können Informationen bei jedem Artikel hinterlegt werden, dazu hat der User eine Eingabemaske die über den Button Artikelstamm aufgerufen werden kann. In der Auswertung als Remarks gekennzeichnet!  (Bild Remark)


Wie hier in der Auswertung zu sehen, werden die Lieferinformationen direkt verarbeitet und nach Wochen gestaffelt dargestellt. Engpässe werden farblich hervorgehoben.

 

Damit der User erkennen kann wann Lieferungen eingehen, ist die Auswertung so aufgebaut, dass alle Lieferungen der nächsten 9 Wochen ebenfalls dargestellt werden.

Durch dieses Tool ist der Kunde in der Lage die Lagerstände zu optimieren, bzw. langfristig im Voraus Einkäufe zu tätigen und gegebenenfalls die Kapitalbindung durch Lagerbestand zu reduzieren. Bei auslaufenden Artikeln ist der Kunde in der Lage, rechtzeitig neue Ressourcen zu erschließen.  

Email ContactTop

ODB Produktionsplanung

Hier stellen wir die Sonderanpassung  ODB Produktionsplanung vor.

Ein Kunde ist an uns herangetreten, dass ein Tool benötigt wird, um die Produktion, die in Winline durchgeführt wird, im Bereich vorausschauende Planung zu optimieren.

Da hier sehr kundenbezogen produziert wird, hat jeder Kunde im Winlinesystem fest zugeordnete Artikel. Die Artikel beim Kunden (Auftraggeber) und dem zu beliefernden Kunden werden einheitlich (selbe Artikelnummer) geführt. Daher war es möglich Informationen über Lagerstand und  zu erwartenden Bedarf des zu beliefernden Kunden auszutauschen.

Die Informationen werden via FTP Server zwischen den einzelnen Werken ausgetauscht und durch das Tool, welches programmiert wurde aufbereitet. So hat der Lieferant (Auftraggeber) einen Überblick über die Situation vor Ort beim Kunden und gleichzeitig seiner Lagereinheiten zur Verfügung. Die Informationen des Lagerbestandes werden immer aktuell aus der Winline ausgelesen und kumuliert dargestellt, da die Lagereinheiten an unterschiedlichen Lagerorten untergebracht sind.

Darüber hinaus hat der Lieferant eine Vorausschau der zu erwartenden Verbräuche, die Produktionszeit für die Planung ist durch Erfahrungswerte bekannt.

Durch diese Gegenüberstellung kann der Kunde langfristig oder kurzfristig agieren.

Das Tool  kann wie gewohnt aus der WINLine heraus gestartet werden.

Danach hat der User einen Übersicht zur Verfügung, die ihm erlaubt eine Auswahl nach Werk vorzunehmen. Die Auswertungen sind in 2 Gruppen aufgeteilt.

Einer einfachen Übersicht und einer Produktionsübersicht. Zusätzlich kann im Artikelstamm (nicht zu sehen) der Artikel aktiv oder inaktiv geschalten werden falls dies erforderlich sein sollte.


Eine  einfache Übersicht  stellt Informationen nach Werk mit Lagerständen aus beiden Systemen  und Verbräuchen für die nächsten 15 Tage zur Verfügung. Der Lagerstand aus der Winline ist etwas  hervorgehoben.


Die Produktionsübersicht (hier im Moment nur 1 Exemplar verfügbar)  stellt Informationen zur Verfügung, die für die Planung relevant sind. Alle Informationen, die in der einfachen Übersicht dargestellt wurden, werden verarbeitet und berechnen eine Produktionsmenge nach einem vorgegeben Schema, das zu dem  zu belieferten Kunden passt.  Hier werden Lagerstand, Verbrauch und Min-Lagerstand beim Kunden mit berücksichtigt und Problembereiche farblich hervorgehoben.

Erste Seite:


Zweite Seite:
   

Email ContactTop

PPS Qualitätssicherung

Um die Produktion von Mesonic zu optimieren wurde als Erweiterung das PPS Qualitätssicherungstool entwickelt.

Hier werden Informationen aus dem WINLine System in das Qualität Sicherungstool übergeben. Dabei wurde darauf geachtet, dass ein großer Teil der notwendigen Stammdaten innerhalb WINLine gepflegt werden können.

Jeder Artikel, der produziert wird, erhält eine eindeutige Signatur und ist in beiden Systemen vorhanden, innerhalb WINLine wird die Zusammenstellung des Artikels in Menge und Arbeitsschritten verwaltet. Innerhalb des Tools stehen die Bewertungskriterien zur Verfügung sowie, wie hier im Bsp. dargestellte Arbeitsschritte bzw. die dazu notwendigen Komponenten / Abfolgen .

Dazu kann jeder Artikel individuell eingestellt werden, eine Historie steht zur Verfügung für die Zertifikate, sowie einen Produktionsstatistik.

Der Produktionsauftrag wird in WINLine angelegt mit allen notwendigen Informationen.

Das Tool kann über die WINLine Applikationen gestartet werden.

Nachdem der User den Produktionsauftrag aus der WINLine ausgelesen hat, werden die Informationen aus dem PPS Tool und WINLine in einer Maske zur Verfügung gestellt, die für die nachfolgenden Arbeitsschritte notwendig sind.  Hier kann der User den Auftrag drucken / speichern und gleichzeitig auch Labels für Etiketten erstellen. Ein Barcode kann automatisch mit angedruckt werden.  

Zur Erstkontrolle bzw. eine vorläufige Freigabe kann durchgeführt werden, damit die Produktionsstraße für den nächsten Auftrag freigegeben werden kann. Dies ist mit in das System integriert worden und kann abweichende Kriterien haben, als die Endkontrolle. Diese Daten werden geprüft und protokolliert.

Sollte die Prüfung nicht erfolgreich durchgeführt werden können, kann eine Freigabe durch berechtigte Personen erreicht werden. Auch dies wird protokolliert.

Das Tool kann so eingestellt werden, dass die Erstprüfung als Pflichtkriterium durchgeführt sein muss, bzw.  der User wird bei einer abweichenden Option darauf hingewiesen, dass dieser Schritt nicht durchgeführt wurde.

Hier werden alle Werte die bei der Prüfung ermittelt worden sind, vom User eingegeben, die Prüfung erfolgt automatisch.  Hier ist ebenfalls die Option eingebaut eine Sonderfreigabe zu erzwingen für berechtigte User.
Die Daten werden protokolliert und es kann ein Zertifikat zu dem jeweiligen Produkt erzeugt werden. Im System steht eine Statistik der Artikel zur Verfügung, die Zertifikate können an einem beliebigen Ort gespeichert werden. Es ist jederzeit möglich das Zertifikat für diesen eindeutig gekennzeichneten Artikel wieder aufzurufen.

Über die Artikelverfolgung der WINLine können über die Seriennummer oder Produktionsauftrags No. alle eingeflossenen Komponenten geprüft werden, über PPS steht das Zertifikat jeder Zeit zur Verfügung und kann bei Anfragen herangezogen werden.

 

Individual Programmierung

Unter Individual Programmierung verstehen wir alle Sonderanpassungen die für Kunden durchgeführt werden.

Das dann im Formularwesen, bei Abfragen oder Sonderprogrammierungen enden, da wir hier auf die speziellen Kundenwünsche und Anforderungen eingehen.
Darunter Fallen unter anderem auch Anpassungen für den an Mesonic Winline möglichen Web Shop, der über die Hauptapplikation Mesonic Winline administriert werden kann.

Oder auch einfache Dinge wie eine PDF die für Umfragen oder Vorgänge erstellt werden soll, mit Eingabefeldern oder Rechenfunktionen.

Darum sprechen Sie mit uns, damit eine Lösung für Sie erarbeitet werden kann.

Email ContactTop

Contact Us

Telefon:
02192 - 93 73 364

Fax:
02192 - 85 37 13

Email ContactEmail Kontakt

Sie haben fragen zur Energieeinsparung?

Email ContactHier gibt es Antworten

Sie benötigen ein
Bau-Gutachten !

Email ContactMit dem Link geht es zum dem Gutachter

Sie haben Fragen über den
Produktions Bereich

Email ContactMit diesem Link geht es zum ProduTechnic

Sie brachen mehr Infos über die Gipscomm - Gruppe

Email ContactMit diesem Link geht es zur Gipscomm-Gruppe